SuS Neuenkirchen – Handball

Neue SuS-Homepage online

Dienstag, 27. August 2013 von Thomas

Hallo zusammen, das online-Angebot der SuS-Handballer ist ab sofort nur noch über die offizielle Seite des SuS Neuenkirchen einsehbar.

Diese Seite findet ihr unter folgendem Link:

http://www.sus-neuenkirchen.de/abteilungen/handball

 

Zeitnehmerlehrgang

Mittwoch, 05. Juni 2013 von Thomas

Am Mittwoch, dem 12.Juni 2013,  um 19:30 Uhr, findet im Vorraum der Sporthalle ein Zeitnehmerlehrgang statt. Hierzu sind alle A- und B- Jugendlichen, Trainer, Eltern und Vertreter der Seniorenmannschaften eingeladen.

Bitte bedenkt, dass die Belastung für den Einzelnen umso geringer wird, je mehr Zeitnehmer zur Verfügung stehen. Die Gelder, die wir als Strafgelder für fehlende Zeitnehmer ausgeben müssen, fehlen uns für den laufenden Spielbetrieb.

Wer den Zeitnehmerausweis neu beantragt bringt bitte ein Passbild mit.

Besitzer eines Zeitnehmerausweises können den Abend nutzen, um diesen verlängern zu lassen.

Mit sportlichem Gruß

Klaus Unfeld

Männliche C spielt in der kommenden Saison in der Bezirksliga

Montag, 06. Mai 2013 von Thomas

Die männliche C-Jugend des SuS Neuenkirchen hatte in den letzten drei Wochen ein straffes Programm in der Qualifikationsrunde der Bezirksliga zu erfüllen. Von den insgesamt sechs Begegnungen in den letzten drei Wochen konnte der SuS 4 Siege und zwei Niederlagen auf seinem Konto verbuchen. Somit haben sich die Neuenkirchener in der nächsten Saison für die Bezirksliga qualifiziert.

Neben dem TV Emsdetten, dem HC Ibbenbüren waren auch die Handballer des SC Nordwalde vertreten. Die Neuenkirchener Trainer Serge Sperling und Johannes Hovekamp hatten ihr Team jedoch gut eingestellt. Die beiden Begegnungen gegen den HC Ibbenbüren konnten die Neuenkirchener klar für sich entscheiden. Auch in den Partien gegen den SC Nordwalde zeigte der SuS seine Feldüberlegenheit. Dem schnellen Passspiel der Neuenkirchener hatten beide Gegner wenig entgegenzusetzen. Auch die Abwehr der Neuenkirchener ließ ihren Gegnern wenig Spielraum. Die Schlüsselspiele in dieser Platzierungsrunde für die Handball Oberliga waren die beiden Partien gegen den TV Emsdetten. Im Hinspiel zeigten die Neuenkirchener eine tolle erste Halbzeit und gingen mit einer sechs Tore Führung in die Kabine. Leider zeigte sich in den letzten fünfzehn Minuten der Partie, dass das körperbetonte und schnelle Spiel Spuren beim SuS hinterlassen hatte. Es schlichen sich Fehler in das Spiel der Neuenkirchener die vom TVE gnadenlos genutzt wurden. Am Ende mussten sich die Spieler um Serge Sperling mit 36:33 Toren geschlagen geben.

In der zweiten Begegnung gegen den TVE vor heimischem Publikum sollte die Revanche zu Gunsten des SuS erfolgen. Die Neuenkirchener begannen gewohnt stark und zeigten gutes Kombinationsspiel. Der TVE hielt jedoch dagegen und es entwickelte sich eine spannende Partie bei der beide Mannschaften ihren Gegnern nichts schenkten. Nachdem sich die Emsdettener mit zwischenzeitlich sieben Toren absetzen konnten, zeigten die Neuenkirchener in der letzten Spielhälfte der zweiten Halbzeit ihre kämpferischen Qualitäten. Bis zwanzig Sekunden vor dem Spielende hatten sich die SuSler bis auf ein Tor an den TVE herangekämpft. Mit eigenem Ballbesitz hatte man nun die Chance ein Unentschieden zu erzielen. Der TV Emsdetten verteidigte jedoch geschickt und brachte mit 32:31 Toren den Sieg über die Runden.

Am Ende haben sich die Mannschaften des SuS Neuenkirchen und der TV Emsdetten klar für die Bezirksliga der männlichen C-Jugend qualifiziert.

Die Neuenkirchener Spieler: Marius Sandmann, Lennart Haase, Henrik Mersch, Henrik Steinsträter, Jannik Miethe, Marcel Hesping, Florian Weinert, Tim Luka Keller, Timo Bütergerds, Maik Hessling, Julius Subelack, Maximilian Kenning, Paul Kolk, Eric Antfang, Jakob Lohoff, Carlos Nieweler, Kai Rauße

Die SuS-Handballer des Jahres 2013 stehen fest

Montag, 29. April 2013 von Thomas

Jetzt stehen sie fest… Die SuS-Handballer des Jahres 2013 wurden von den Handball-Fans gewählt die Sieger werden am letzten Heim-Spieltag am kommenden Wochenende geehrt. Diese Ehrungen wurden vor vollen Rängen in der Halle am Westfalenring gefeiert und neben diesen Ehrungen konnten noch vier Spiele der beteiligen Seniorenmannschaften gefeiert werden. Aber der Reihe nach…

Zuerst gewann die 2. Damen des SuS gegen Ochtrup und machte mit diesem Sieg den Aufstieg in die Kreisliga klar. Auch die 2. Herren konnte ihr Spiel gegen TV Dülmen gewinnen und so noch weiter vom Nicht-Abstieg träumen. Im Anschluss an dieses Spiel konnte die 1. Damen wieder mal eine Erfolgserlebnis verbuchen und siegte gegen Harsewinkel. Auch die 1. Herren konnte im Derby gegen Steinfurt über lange Strecken überzeugen und den Sieg letztendlich deutlich unter Dach und Fach bringen. Zwischen den Spielen der 1. Mannschaften gab es dann die mit Spannung erwartete Ehrung.

Insgesamt wurden in der Halle am Westfalenring oder per Internet über 700 Stimmen in den einzelnen Kategorien abgegeben, wobei ca. 300 Handball-Begeisterte ihre Stimmen abgegeben haben.  Dieses Wahnsinns-Ergebnis zeigt, dass der Handball-Sport beim SuS immer beliebter wird und zunehmend an Bedeutung auch über die Grenzen Neuenkirchens hinaus gewinnt.

Ein besonderer Dank gilt in auch in diesem wieder der Jahr der Volksbank Nordmünsterland eG, von der die Pokale für dieses Event gestiftet wurden.

Die meisten Stimmen wurden bei den männlichen Jugendspielern abgegeben. So konnte in diesem Jahr nach einem langem Kopf-an-Kopf-Rennen Arne Tönjann die Wahl für sich entscheiden. Er siegte in dieser Kategorie letztendlich deutlich vor Philipp Meisel. Arne Tönnjann, der mittlerweile auch zu einer festen Größe im Tor der 1. Herren geworden ist und in der männlichen A-Jugend spielt, ist nebenbei auch noch als Schiedsrichter aktiv und auch hier mit großem Engagement für den SuS aktiv. Insgesamt erzielte er 115 Stimmen in der Kategorie „Jugendhandballer männlich“.

In der Kategorie Mannschaft des Jahres wurden ebenfalls wieder viele Stimmen abgebeben und in dieser Kategorie musste sich die weibliche B1 mit 31 gültigen Stimmen nur der 1. Herren geschlagen geben, die als Sieger in dieser Wertung 39 Stimmen erhielten. Insgesamt wurden bei den Mannschaften 145 gültige Stimmen gewertet.

Ein ähnlich großes Interesse fand die Wahl der männlichen Senioren-Handballer. Hier wurden insgesamt 134 Spieler für ihre Verdienste gewählt. Das Rennen machte dabei Christian Holtgräve mit  38 Stimmen, gefolgt vom Marius Deilen (30 Stimmen) und Kevin Achterkamp, der 22 Stimmen erhielt. Neben seiner Funktion als Spieler der 1. Herren ist Christian Holtgräve auch zusammen mit Dagmar Deupmann als Leiter der Handball-Abteilung des SuS verantwortlich.

In der Kategorie der besten Seniorenspielerin gab es einen ähnlich spannenenden Zweikampf. Am Ende konnte sich hier Dagmar Deupmann mit 33 Stimmen gegen Katja Hartmann  (1. Damen) durchsetzen, die  25 Stimmen erreichte und so gemeinsam mit ihrem Vorstandskollegen feiern darf.

Als beste Jugendhandballerin wurde Franziska Ross gewählt, die in dieser Saison in der weiblichen A-Jugend spielte und künftig dann in der 1. Damen spielen wird. Sie erzielte 29 Stimmen und wurde von Jule Rauße (weibl. D1) geschlagen, auf 21 Stimmen in dieser Kategorie kam.

Im Anschluss wurde mit den SuS-Handballfans noch das eine oder andere Bier getrunken und ein leckeres Würstchen vom Grill gegessen bevor der lange Handball-Abend sich zu fortgeschrittener Stunde zu Ende neigte.

Die Ergebnisse der Wahlen zur/zum SuS-Handballer/innen stehen fest

Dienstag, 23. April 2013 von Thomas

Am kommenden Samstag werden die SuS-Handballer des Jahres gekürt. Insgesamt wurden in diesem Jahr wieder mehr als 700 Stimmen abgegeben. Dabei haben sich ca. 300 Handball-Begeisterte an der Wahl beteiligt.

Dieses Wahnsinns-Ergebnis zeigt, dass der Handball-Sport beim SuS immer beliebter wird und zunehmend an Bedeutung auch über die Grenzen Neuenkirchens hinaus gewinnt.

Ein besonderer Dank gilt in auch in diesem wieder der Jahr der Volksbank Nordmünsterland eG, von der die Pokale für dieses Event gestiftet wurden.

Gewählt wurde in den Kategorien

1. Jugendhandballerin des Jahres

2. Jugendhandballer des Jahres

3. Seniorenhandballerin des Jahres

4. Seniorenhandballer des Jahres

5. Mannschaft des Jahres

Die Ehrung der Sieger findet zwischen dem Spiel der 1. Damen um 17.15 Uhr und dem Spiel der 1. Herren, welches um 19.15 Uhr angepfiffen wird, statt. Bereits im Vorfeld spielen die 2. Damen um 13.45 Uhr und die 2. Herren um 15.15 Uhr in der Halle Am Westfalenring.

Eine Tombola mit attraktiven Preisen rundet diese Veranstaltung ab und so dürfte jeder Handball-Fan auf seine Kosten kommen.

Zusätzlich lässt es sich die SuS-Handball-Abteilung nicht nehmen, nach dem Spiel der 1. Herren gemeinsam das letzte Heimspiel zu feiern. Hierzu sind alle Zuschauer und Freunde des SuS-Handballs zu einer leckeren Wurst vom Grill und einem kühlen Bier eingeladen.

Handball-Nachwuchs zeigte eine ganz große Show – SuS-Minis-Turnier war ein toller Erfolg

Montag, 22. April 2013 von Thomas

Am Sonntag fand das Handball-Minis-Turnier 2013 des SuS Neuenkirchen statt. 120 Kinder aus Neuenkirchen, Wettringen und Burgsteinfurt waren im Einsatz und zeigten den Zuschauern eine ganz tolle Show.

Gestartet wurde das Turnier kurz nach 12.00 Uhr. Nach einem gemeinschaftlichen Aufwärmen galt das Prinzip „Jeder gegen Jeden”. In zwei Gruppen mit zusammen 12 Teams fanden 30 Spiele á 10 Minuten statt. Die Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 8 Jahren waren mit großen Eifer dabei und gaben sich viel Mühe, den Ball in ihrer Mannschaftsreihen zu halten und den Wurf der gegnerischen Mannschaft auf das eigene Tor zu verhindern. Es war toll anzuschauen, wie die Kleinen schon gezeigt haben, was Handballspielen ist. Auch die Spieler auf der Auswechselbank haben das Geschehen auf dem Spielfeld aufmerksam verfolgt und feuerten ihre Mannschaften lautstark an. Die Zuschauer und Eltern in der Halle applaudierten begeistert bei einem erzielten oder abgewehrten Tor. Das motivierte den Nachwuchs unheimlich.

In den Spielpausen konnten die Kinder Klettern, Seil hüpfen oder verschieden Übungsstationen durchlaufen, der neben dem Spielfeld aufgebaut war. Doch der größte Teil waren natürlich die Spiele. Neben den Minis waren auch die Schiedsrichter gefordert. Sie waren fachkundige Spielleiter, die die Kinder unterstützt haben, die Handballregeln immer besser zu verstehen. Streng nach Regeln kann bei den Minis natürlich noch nicht gepfiffen werden, sondern der Schiedsrichter entscheidet je nach Können der Kinder. Es war außerordentlich anzusehen, wie sich die Mannschaften von Spiel zu Spiel gesteigert haben.

Da es bei den Handball-Minis nicht um gewinnen oder verlieren geht, sondern um den Spaß am Handballspielen, waren alle Kinder am Ende Sieger. Bei der abschließenden Siegerehrung erhielt jeder Teilnehmer vom SuS-Handballvorstand Dagmar Deupmann und Christian Holtgräve eine Medaille und eine kleine Süßigkeit als Prämie. Das Turnier hat den Kindern, Eltern und Zuschauern sehr viel Spaß gemacht und der SuS Neuenkirchen darf sich über ein gelungenes Turnier freuen. An dieser Stelle sagt der SuS ein herzliches Dankeschön an alle Eltern der Handball-Minis und an alle Helfer, die bei der Durchführung des Turniers so tatkräftige Unterstützung geleistet haben.

Jeder fängt klein an – SuS-Handballnachwuchs lädt zum Minis-Turnier am Sonntag ein

Donnerstag, 18. April 2013 von Thomas

Am kommenden Sonntag findet das Handball-Minis-Turnier des SuS Neuenkirchen statt. Ab 12:00 Uhr gehen die kleinen zukünftigen Handballstars mit 12 Teams aus 4 Vereinen an den Start. Mehr als 120 Kinder sind vom Handballfieber gepackt und jagten am Sonntag in der Sporthalle am Westfalenring in Neuenkirchen dem Ball nach.

Jeder fängt klein an, so ist es auch bei den Handball-Minis. Minis-Handball ist die Gelegenheit, bei der auch die Kleinsten Handballluft riechen können. Hierbei steht jedoch nicht das traditionelle Handballspiel im Vordergrund, sondern kindgerechte Zielsetzungen, altersgemäße Übungsinhalte und eine, vom Erwachsenen-Handball abgewandelte, den Anforderungen des Mini-Handballs entsprechende Turnierform. Deshalb wird auch in zwei Gruppen gespielt. In der einen treffen die schon etwas erfahrenen aufeinander, in der zweiten sind die Anfänger am Ball. Aber in allen Spielen dominiert die Begeisterung und Freude am Spiel mit dem Ball. Die Minis wollen ihr Können auf dem Spielfeld zeigen. Den Rest lernen sie noch früh genug in den höheren Spielklassen. “Die Minis sollen Spaß am Spielen mit dem Ball haben und dies nicht nur beim Gewinnen. Minis-Handball ist der ideale Weg, unsere Jüngsten langsam an den Sport heranzuführen und gleichzeitig eine breite Basis an sportlichen Fähigkeiten zu entwickeln,” äußern sich die SuS-Trainer.

Die SuS-Minis können den Start ihres Turniers kaum noch erwarten. Natürlich fiebern die Trainer und Eltern genauso mit. Für die Handballanfänger gibt es am Sonntag nicht nur die Turnierspiele, zwischen den Spielen können die Kinder ihre ungebremste Energie in einer Spielelandschaft mit Weichbodenmatten und anderen Geräten austoben.

Termin: Sonntag (21.04.), Sporthalle am Westfalenring in Neuenkirchen, von 12:00 Uhr – ca. 16:00 Uhr

Wahl zum SuS-Handballer des Jahres 2013

Mittwoch, 03. April 2013 von Thomas

Es ist wieder soweit. Die Handball-Abteilung des SuS Neuenkirchen richtet wie in den letzten Jahren wieder die Wahl zum/r Handballer/in des Jahres aus.

 

Die Pokale werden wie in den letzten Jahren wieder von der Volksbank Nordmünsterland eG gestiftet. Hierfür gilt unser herzlicher Dank!

Auch im Jahr 2013 soll wieder der SuS-Handballer des Jahres gekürt werden. Im letzten Jahr wurden über 400 Stimmen abgegeben. Dabei haben die Neuenkirchener Handball-Fans wieder die Möglichkeit, ihren Favoriten in den folgenden Kategorien zu wählen:

1. Jugendhandballerin des Jahres

2. Jugendhandballer des Jahres

3. Seniorenhandballerin des Jahres

4. Seniorenhandballer des Jahres

5. Mannschaft des Jahres

Hierbei dürfen bei den Senioren aktive Spieler und Spielerinnen aber auch Offizielle und Trainer gewählt werden.

Im letzten Jahr konnten folgende Gewinner ermittelt werden:

 

 

Als Jugendspielerin war Kirsten Dreinemann die meist gewählte Spielerin in der Kategorie weibliche Jugendspielerin.

Als bester männlicher Jugendspieler setzte sich mit großem Abstand Philipp Meisel von männl. B 1 durch.

Als Seniorenspielerin hatte Jaqueline Perick am Ende der Wahl die meisten Stimmen auf ihrem Konto.

Marius Deilen siegte in der Kategorie Seniorenspieler männlich.

Als Mannschaft des Jahres hatte die männliche B1 mit einem großem Abstand die Nase vorn.

Wählen kann jeder entweder per Stimmzettel, die bei den kommenden Heimspielen ausliegen oder ganz einfach per Mail unter folgender Adresse:

sus-handballer2013@web.de

Die Bekanntgabe der Handballer und die Ehrung der Sieger wird voraussichtlich am  des 27.04.2013  stattfinden. Die genaue Uhrzeit wird noch bekanntgegeben.

Also, worauf warten? Einfach Stimme abgeben! Allerdings darf jede/r nur eine Stimme abgeben!

SuS und Vorwärts mit Derbyturnier – Handball-Minis aus Neuenkirchen und Wettringen duellieren sich am Samstag

Mittwoch, 20. März 2013 von Thomas

Ein interessantes Zusammentreffen hat sich zwischen dem Handballnachwuchs vom SuS Neuenkirchen und Vorwärts Wettringen ergeben. Am Samstagmorgen ab 10:00 Uhr treffen von beiden Vereinen 10 Minis-Teams aufeinander.

Mit Spannung fiebern die jüngsten Handballer aus Neuenkirchen und Wettringen dem Lokalderby entgegen. In zwei Altersstufen wird das Turnier um ca. 10:30 Uhr in der Sporthalle am Westfalenring in Neuenkirchen angepfiffen. Gut möglich, dass die Sportstätte wegen der Brisanz an ihre Grenzen stoßen wird.

Die Favoritenrolle in diesen Duellen ist alles andere als geklärt. Der Gastgeber SuS und die Gäste aus Wettringen haben eine beeindruckende Anzahl an guten Talenten in ihren Reihen. Obwohl die Minis erst zwei oder nur ein Jahr an handballorientierten Training hinter sich haben, kann man schon viele Fortschritte bei den Kids sehen. Außerdem freuen sich die Kinder über jede Minute Einsatzzeit, die sie kriegen können. Es geht immer hin und her, wenn die Kids in ihren teilweise viel zu großen Trikots übers Parkett rennen. Und ein Derby will man immer gewinnen, das ist doch klar.

In den Spielen treffen die beiden Vereine mit der größten Anzahl an Minis im Handballkreis Steinfurt aufeinander. Die Trainer müssen Schwerstarbeit leisten, um alle ihre Schützlinge in den Griff zu bekommen. Völlig euphorisch glühen die Augen der Minis, wenn sie ihr Können vor einem Publikum zeigen dürfen. Sie können es nicht abwarten, bis der Nachwuchs endlich nach dem Anpfiff loslegen dürfen, worauf gibt es keine Halten mehr gibt. Total begeistert kämpfen sie um jeden Ball. Von diesen gesunden Eifer können sich die Zuschauer am Samstag anstecken lassen.

Termin: Samstag; 23.03. 2013; 10:30 Uhr; Sporthalle am Westfalenring in Neuenkirchen

Weibliche B1 gewinnt in eigener Halle zum Abschluss der Saison

Sonntag, 10. März 2013 von Thomas

Am vergangenen Dienstag fand das letzte Saisonspiel der weiblichen B1-Jugend des SuS Neuenkirchen in heimischer Halle statt. Mit 24:18 wurden die Gäste der JSG Meißen/Röcke-Klus wieder nach Hause geschickt.

Schon im Hinspiel hätten die Neuenkircherinnen zwei Punkte aus dem Kreis Minden mitnehmen können, passten sich aber der schläfrigen Spielweise des Gegners an. Im Heimspiel verlief es jedoch anders, die Spielerinnen um Trainerin Katja Hartmann  waren bis in die Haarspitzen motiviert und wollten nicht nur der zur nächsten Saison aufhörenden Marie Wehmschulte, sondern auch dem Geburtstagskind Sarah Carstensen zwei Punkte schenken. Lediglich bis zum 7:7 in der 16. Minute konnten die Gäste mithalten. In der Anfangsphase war es vor allem Kira Hegemann, die den SuS durch vier Treffer in Folge im Spiel hielt. Danach kam auch das ganze Team in Fahrt und steigerte den Vorsprung kontinuierlich von 8:7 (17. Minute), über 12:9 (21.) bis zum Halbzeitstand 14:10.

Auch die Halbzeitpause brachte keinen Bruch in das Spiel der Neuenkirchenerinnen. Die Abwehr Stegemann arbeitete weiter gut und die Bälle, die das ein oder andere Mal auf das Tor kamen, wurden von der starken Torhüterin Jenny Stegemann entschärft. Nicht einmal die Hälfte der gegnerischen Strafwürfe kamen an ihr vorbei. In der 22. Minute (21:18) wurde es noch mal etwas eng, doch Kirsten Dreinemann klärte die Situation mit drei Toren in Folge, sodass das Endergebnis 24:18 auf der Anzeigetafel leuchtete.

„Ich bin total stolz auf die Mädels. Sie haben eine tolle Saison gespielt, auch wenn es in der Platzierungsrunde eher schlecht in der Tabelle aussieht. Die meisten Spiele haben wir nur knapp verloren, uns fehlte entweder ein bisschen Glück oder die Routine! In den letzten vier Jahren haben wir immer in der Bezirksliga gespielt und meine Spielerinnen haben viel gelernt. Ich hoffe, dass sie weiter so am Ball bleiben!“, so die Trainerin, die auch vorerst eine Pause machen wird.

SuS: Jenny Stegemann (TW), Kirsten Dreinemann (9 Tore), Nora Hegemann, Kira Hegemann (je 4), Nora Kuchen, Franzi Beermann (je 2), Lina Schürmann, Louisa Schmittwilken, Lisa Reinhard (je 1), Marie Berning, Franzi Brüggemann, Sarah Carstensen, Ina Wehlage, Marie Wehmschulte

 

© Thomas – Powered by WordPress – Design: Jan Ortmann